StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



» WAS IST DER BRIEFKASTEN?
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Staff des YnK

Dat Staff!

Basic Links
» ALLGEMEINE REGELN
» RPG REGELN
» WANTED & NOT WANTED
» VERGEBENE AVATARE
» CHARAKTERERSTELLUNG
» LISTE DER SHINOBI
Kalender
Zeitrahmen:

01.01.801 n. RS. - 31.01. n. RS.

» STORY
» KALENDER
» TIME LINE
Die neuesten Themen
» » Kleine Fragen
Do Mai 12, 2016 2:11 am von Admin

» Der "bitte bitte mach mir sein Set" Thread
Do Mai 12, 2016 1:15 am von Admin

» Süße Icons
Do Mai 12, 2016 1:03 am von Admin

» League of Legends
Do Mai 12, 2016 1:00 am von Admin

» Was hört ihr gerade?
Do Mai 12, 2016 12:39 am von Admin

» Lakritzschnecken-Spiel
Do Mai 12, 2016 12:36 am von Admin

» Die unendliche Geschichte
Do Mai 12, 2016 12:36 am von Admin

» Strg + V
Do Mai 12, 2016 12:35 am von Admin

» Rosenspiel
Do Mai 12, 2016 12:35 am von Admin

Toplists

Teilen | 
 

 [Suta no Kuni] Clans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 1:57 pm]



» SUTA NO KUNI - CLANS «
Die Clans des Mondreiches


Suta no Kuni, das Reich des Mondes, ist das jüngste Reich, wurde es erst vor knapp 100 Jahren im ehemaligen durch den Krieg zerstörten Blitzreich gegründet. Mit der Gründung wurden neue Herrschaftsgebiete eingegliedert, die heute zum Mondreich gehören. Regiert wird es von dem Sutakage (Mondschatten) Tsukigakures. Seit der Gründung ist über das neue religiös angehauchte Reich kaum viel bekannt geworden wenn gleich sich die Ökonomie in dem ehemaligen Kriegsgebiet wieder stabilisiert zu haben scheint. In diesem Thema werden euch alle Shinobi-Clans vorgestellt, welche im Sternenreich und somit in Tsukigakure ansässig sind. Es ist alles vorhanden, was ihr wissen solltet, vom Oberhaupt über die Bräuche & Traditionen zu den besonderen Fähigkeiten und Jutsu. Es werden nur Clans mit Hiden oder Kekkei Genkai verzeichnet.


Du willst Oberhaupt werden?
Du hast einen Clan gesehen oder bist bereits Mitglied in einem, der Oberhaupt-Posten ist ausgeschrieben und du möchtest ihn gerne übernehmen? Dann solltest du dir das nächste genau durchlesen!

Um Oberhaupt zu werden, musst du dein Charakter-Konzept via Briefkasten dem Staff einreichen. Die Jutsu müssen nicht dabei sein und auch die Fähigkeiten müssen nur umrissen dargelegt werden. Es ist wichtig, dass dein Charakter auf den Oberhaupt-Posten passt und der grundlegenden Clanbeschreibung entspricht, die du im Guide vorfindest. Ein pazifistisches Oberhaupt in einem sehr kämpferisch ausgelegten Clan wird nicht passend sein. Zusätzlich zum Charakter muss ein Clankonzept eingereicht werden, in welchem ihr beschreibt wie euer Charakter den Clan militärisch, politisch und innenpolitisch führen wird. Ab von den drei Bereich sind natürlich explizitere Dinge wie Feiertage oder besondere Orte eines Clans wünschenswert. Genauere Informationen, Startbedingungen und weiteres findet sich im folgenden Link.

Oberhaupt-Gesuche [große Clans]
Oberhaupt-Gesuche [kleine Clans]


Die großen Clans

ARASHI | JATAI | SHIZEN


Verzeichnis
» Arashi
» Jatai
» Onsui
» Origami
» Saihen
» Shizen
» Yogan

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #84
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 1:59 pm]




» ARASHI ICHIZOKU «
Das Auge des Sturms


Allgemeine Informationen
NAME DES CLANS: Arashi-Clan
NAMENSBEDEUTUNG: Arashi Ichizoku (嵐, ''Stürme'')

ZUGEHÖRIGKEIT: Suta no Kuni, Tsukigakure
HERKUNFT: Kaminari no Kuni, Kumogakure

VORAUSSETZUNGEN: Affinität zu den Elementen Raiton, Suiton und Ranton | Ninjutsu-Spezialisierung

ALLGEMEINES: Die Arashi sind einer der wenigen Clans, die sich nach dem Krieg nicht aus dem zerstörten Blitzreich entfernt haben. Als Shinobi, die sich hoch an den stürmischen Spitzen der Berge wohlfühlen, schien das Land der Blitze für immer ihre Heimat zu sein. Sie waren maßgeblich an der Neubegründung des Sternenreichs beteiligt und stellen heute einen der wichtigsten Clans innerhalb Suta no Kunis dar. Ihr Clanviertel befindet sich in den hohen Bergen des Reiches, wo die Stürme die Umgebung oftmals heimsuchen. Sie besitzen unglaublich große Macht innerhalb der Reichsgrenzen und stellen Teile der Elite das Dorfes.

OBERHAUPT: frei
CLANSTRUKTUR: Ein Arashi-Oberhaupt wird vom Himmel gewählt, sagt man. Nicht durch Gott, sondern durch einen Kampf ums Überleben mit einem Blitz. Ist der Oberhauptsposten frei, so kann ein Kampf mit den Blitzen auf den höchsten Bergen Suta no Kunis, ein neuen Oberhaupt bestimmen.

Mitglieder
ANZAHL: 1

MITGLIEDER:
    » Arashi Renji | Tsukigakure | Nin Tai
    » NAME | Zugehörigkeit | Spezialisierung


Kekkei Genkai
Ranton (嵐遁, "Sturmfreisetzung") ist das Kekkei Genkai der Arashi. Es befähigt den Anwender, die Naturen Blitz und Wasser zu mischen und so Stürme (嵐, "Arashi") zu erzeugen. Dieses Kekkei Genkai besitzt 2 Ausprägungen, welche gleichsam im Anwender vorhanden sind: Zum einen ist der Anwender in der Lage das Ranton in Form von Energiestrahlen zu manifestieren. Diese sind extrem schnell, kommen jedoch nicht an die Geschwindigkeit eines echten Blitzes heran. Sie können vom Anwender exakt gesteuert werden, wodurch ihre enorme Präzision zu Stande kommt. Zum anderen ist man mithilfe des Ranton in der Lage schwarze Gewitterwolken zu erschaffen. Diese können vielseitig angewendet werden. Sei es in Form von elektrisch geladenen Wolken, welche jeden innerhalb der Wolke von allen Seiten mit Blitzen attackieren oder durch harmlose Wolken, welche nur die Sicht behindern.

WICHTIG: Die Anzahl der von euch beherrschten Chakranaturen richtet sich, wie bei allen anderen, nach eurer Chakrakontrolle. Jedoch sind die Naturen Raiton, Suiton und Ranton angeboren und euer Charakter besitzt grundsätzlich die Affinität zu allen dreien. Ihr könnt frei entscheiden, in welcher Reihenfolge ihr diese drei Naturen erlernt. Es ist also auch möglich, das Ranton zu beherrschen, ohne Suiton oder Futon aktiviert zu haben.

Das Kuro Raiton (黒雷遁, ''Schwarze Blitzfreisetzung'') ist eine besondere Art des Raiton, welche manche Mitglieder des Arashi-Clans einsetzen können. Es ist die Fähigkeit schwarze Blitze zu erzeugen und innerhalb von Raiton-Jutsu schwarze Blitze zu verwenden. Jutsu des Kuro Raiton sind ungefähr einen halben Rang stärker als gewöhnliche Jutsu. Dieses Erbe benötigt das Raiton als erstes Element.


Jutsu

C-Rang
» RANTON: RAIUNKUHA
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Ranton: Raiunkūha (嵐遁・雷雲刃, "Sturmfreisetzung: Gewitterwolkenklinge") ist ein Jutsu, mit dem der Anwender eine Gewitterwolke entstehen lässt. Diese hüllt die Umgebung in einem 10 Meter Radius um den Gegner ein, die die Sicht innerhalb und dadurch enorm verschlechtert. Weder Anwender und Verbündete, noch Feinde können hindurch sehen. Die Gewitterwolke schießt unkontrollierbare Blitze ab, die getroffene Stellen mit leichten Verbrennungen paralysieren. Die Gewitterwolke bleibt 2 Posts lang bestehen.
Code:
 



B-Rang
» RAITON: KUROPANSA
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
VORAUSSETZUNG: Kuro Raiton
BESCHREIBUNG: Raiton: Kuropansa (雷遁・黒斑差, "Blitzfreisetzung: Schwarz Punkt Unterschied") ist ein Ninjutsu, bei dem der Anwender einen schwarzen Blitz in Form eines Panthers freisetzt und den Gegner damit angreift.
Code:
 

» RANTON OGI: RANKIRYU
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
VORAUSSETZUNG: Ranton: Raiunkūha
BESCHREIBUNG: Ranton Ōgi: Rankiryū (嵐遁奥義・嵐鬼龍, "Sturmfreisetzung-Geheimnis: Sturmdämonendrache") ist ein Jutsu, mit dem der Anwender eine Gewitterwolke entstehen lässt. Diese hüllt die Umgebung in einem 25 Meter Radius um den Gegner ein, die die Sicht innerhalb und dadurch enorm verschlechtert. Weder Anwender und Verbündete, noch Feinde können hindurch sehen. Die Gewitterwolke schießt unkontrollierbare Blitze ab, die getroffene Stellen mit leichten Verbrennungen paralysieren. Die Gewitterwolke bleibt 3 Posts lang bestehen.
Code:
 



A-Rang
» RANTON: REIZA SAKASU
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Ranton: Reizā Sākasu (嵐遁・励挫鎖苛素, "Sturmfreisetzung: Ermutigung Rückschlag Kette Brutalität Natur") ist ein Rantonjutsu, bei dem aus den zusammengefalteten Händen des Anwenders helle Energiestrahlen auf den Gegner schießen. Diese können von ihm kontrolliert werden, was das Ausweichen stark erschwert. Die getroffenen Stellen haben mit schweren Verbrennungen zu rechnen.
Code:
 

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #85
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 2:00 pm]




» JATAI ICHIZOKU «
Der Kopf der Schlange


Allgemeine Informationen
NAME DES CLANS: Jatai-Clan
NAMENSBEDEUTUNG: Jatai Ichizoku (蛇体, ''Schlangenkörper'')

ZUGEHÖRIGKEIT: Suta no Kuni, Tsukigakure
HERKUNFT: Ta no Kuni, Land der Reisfelder

VORAUSSETZUNGEN: -

ALLGEMEINES: Die Jatai sind ein aus Ta no Kuni stammender Clan, der sich nach dem 3. Shinobiweltkrieg Suta no Kuni angeschlossen hat. Sie leben in einem isolierten Clanviertel etwas abseits von Tsukigakure. Die Mitglieder des Clans gelten nicht nur charakterlich als sehr speziell, sondern zeichnen sich auch durch besonders abstruse Jutsu und die Verbindung zu Schlangen aus. Viele Menschen fürchten sich vor dem Clan, was viele Mitglieder des Clans ausnahmslos ausnutzen. Obwohl sie durch ihre speziellen Merkmale und ihren als besonders grausamen Charakter von vielen Menschen gefürchtet werden, nehmen sie eine der wichtigsten Positionen in Tsukigakure ein. Sie gehören trotz des isolierten Clanviertels zu den 3 großen Clans und zeichnen sich durch ihre Stärke aus. Sie stehen bereits seit etlichen Jahren in Konflikt mit den Kaitentai, einem ebenfalls ehemalig in Ta no Kuni ansässigen Clan. Beide waren die einzigen Clans in Ta no Kuni und durch ihre natürliche Konkurrenz durch die Zuordnung zu Spinne und Schlange, gibt es eine bereits seit Gründung beider Clans anhaltende Blutfehde, die blutige Spuren in den Geschichten beider Clans hinterließ und noch immer hinterlässt. Die Jatai stellten sich als der stärkerer von beiden Clan während des dritten Shinobiweltkrieges heraus und löschten die Kaitentai beinahe vollkommen aus. Auch heute noch präsentieren sie ihren Stolz über den errungenen Sieg heraus und nehmen es zum Anlass sich selbst in Stärke zu baden.

OBERHAUPT: frei
CLANSTRUKTUR: Die Jatai besitzen seit jeher einen grausamen Charakter und entsprechend fällt die Voraussetzung für das neue Clanoberhaupt aus. Nur durch einen Kampf bis zum Tode kann ein neues Clanoberhaupt an die Spitze der Jatai gelangen. Ist ein Clanoberhaupt gestorben, ohne dass es durch einen neuen Anwärter getötet wurde, so kann sich jeder fähige Jatai zum Kampf um, den Posten begeben.

Mitglieder
ANZAHL: 1

MITGLIEDER:
    » Jatai Kobura | Tsukigakure | Nin Ken
    » NAME | Zugehörigkeit | Spezialisierung


Kekkei Genkai & Hiden
KEKKEI GENKAI: Der Körper der Jatai besitzt Schlangen-Gene, die innerhalb des Genmaterials seit jahrhunderten weitergegeben wird. Sie besitzen ein dem entsprechendes Äußeres und zeichnen sich durch bestimmte Schlangenähnliche Attribute aus. Zudem sind sie durch ihr Kekkei Genkai in der Lage bestimmte Jutsu zu verwenden, sowie eigene Gifte zu produzieren.

Gifte der Jatai:
 

HIDEN: In den Reihen der Jatai werden spezielle mit Schlangen verbundene Jutsu weitergegeben. Schlangen-Kuchiyose werden innerhalb der eigenen Reihen an die talentiertesten Shinobi weitergegeben.

CLANKUCHIYOSE: Schlangen


Jutsu

C-Rang
» HEBI O KAMU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Hebi o Kamu (ヘビをかむ, ''Biss der Schlange'') ist eine Technik, bei welcher der Anwender eine einzige kleine Schlange aus dem Ärmel herausschießen lässt, die den Gegner auf nahe Distanz hin beißen soll. Dabei wird flüssiges Gift in die Blutbahn des Gegners übertragen, welches Taubheit im entsprechend erwischten Gliedmaß hervorruft. Die Wirkung hält bis zu 3 Posts lang an.
Code:
 

» JAGAI JUBAKU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Sen’ei Jashu
BESCHREIBUNG: Jagei Jubaku (蛇睨呪縛, "Schlangenblickbann") ist eine Technik, bei welcher der Anwender ähnlich dem Sen’ei Jashu Schlangen aus seinem Körper hervorschießen lässt, die den Gegner beißen und würgen. Allerdings funktioniert diese Technik nur auf kurze Entfernung, dafür sind die Schlangen kräftiger.
Code:
 

» NAN NO KAIZO
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Bei Nan no Kaizō (軟の改造, "Flexible Restrukturierung") kann der Anwender mit diesem Jutsu seinen Körper dehnen, strecken und den Gegner umwickeln, indem er seine Muskeln direkt mit seinem Chakra kontrolliert. Diese Technik ist ursprünglich für Spionagezwecke entwickelt worden, allerdings leistet sie auch im Nahkampf gute Dienste.
Code:
 

» SEN'EI JASHU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Sen’ei Jashu (潜影蛇手, "Im Schatten versteckte Schlangenhand") ist ein Jutsu, bei dem der Anwender einige Schlangen aus seinem Körper hervorkommen lässt, die den Gegner beißen und würgen. Dieses Jutsu variiert je nach Anwender, so können die Schlangen aus dem Mund kommen oder kann den Arm in eine Schlange verwandeln, während wieder Andere ihre Schlangen auch als Seile verwenden.
Code:
 



B-Rang
» MANDARA NO JIN
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv
BESCHREIBUNG: Mandara no Jin (万蛇羅ノ陣, "Schlachtreihe des Netzes hunderter Schlangen") ist eine Technik, bei der der Anwender aus seinem Mund unzählige Schlangen kommen lässt. Diese formen sich zu einem großen Wall, um den Gegner anzugreifen oder den Anwender zu schützen. Zusätzlich sind die Schlangen in der Lage, jeweils ein Schwert aus ihren Mündern heraus zu benutzen.
Code:
 

» SEN'EI TAJASHU
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Sen’ei Jashu
BESCHREIBUNG: Sen’ei Tajashu (潜影多蛇手, "Mehrfache im Schatten versteckte Schlangenhand") ist ein Jutsu, das eine verstärkte Form von Sen’ei Jashu ist. Dabei kommen aus dem Ärmel des Anwenders mehrere Schlangen, die den Gegner angreifen. Die Schlangen können eine mittlere Distanz überwinden.
Code:
 



S-Rang
» YAMATA NO JUTSU
RANG: S
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Yamata no Jutsu (八岐の術, wörtlich "Technik der Achtgabeligen") ist eine Technik der Jatai. Der Anwender verwandelt sich dabei in eine große achtköpfige Schlange, mit extremer Zerstörungskraft. Die Verwandlung kann bis zu 4 Posts aufrecht erhalten werden.
Kraft +3
Code:
 

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #86
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 2:02 pm]




» ONSUI ICHIZOKU «
Die Siedetemperatur steigt


Allgemeine Informationen
NAME DES CLANS: Onsui-Clan
NAMENSBEDEUTUNG: Onsui Ichizoku (温水, ''heißes Wasser'')

ZUGEHÖRIGKEIT: Suta no Kuni, Tsukigakure
HERKUNFT: Kaminari no Kuni, Kumogakure

VORAUSSETZUNGEN: Affinität zu den Elementen Katon, Suiton und Futton | Ninjutsu-Spezialisierung

ALLGEMEINES: Der Onsui-Clan ist aus dem früheren Kasai-Clan entstanden. Zur Zeit des ersten Shinobi-Weltkrieges war der Kasai-Clan ein dem Raikage treu untergebener Clan. Sie besaßen die Affinität zu den Elementen Katon, Doton und Suiton. Mit den grausamen Schlachten entwickelten vereinzelte Mitglieder des Clans Kekkei Genkai. Sie verbanden die Naturen Katon und Suiton zum Siedeelement Futton. Diese Entwicklung spaltete den Clan und die vereinzelten Mitglieder, die in der Lage waren Futton zu erschaffen, bildeten die Onsui. Mit den Jahren bis zum dritten Shinobi-Weltkrieg konnten Streitereien zwischen dem Onsui und dem Yogan-Clan niedergelegt werden, sodass eine freundschaftliche Bindung aufgebaut werden konnte. Der Onsui-Clan steht dem neugebildeten Suta no Kuni als Gründungsmitglied stark zus Seite, befindet sich zahlenmäßig jedoch immer noch im Rahmen einer kleinen Gruppe. Zusammen mit den Yogan teilen sie eine gemeinsame Tradition und teilen sich ein in zwei geteiltes Clanviertel, welches früher dem Kasai-Clan gehörte.

OBERHAUPT: frei
CLANSTRUKTUR: Die Onsui setzen den stärksten aus ihrem Clan an die Clanspitze um unter dessen Führung den Clan zu sehen. Da ein besonders starkes Band der Verbundenheit zu den Yogan herrscht, kommt es nicht selten vor, dass sich die beiden Clanoberhäupter seit der Kindheit kennen und untereinander austauschen.

Mitglieder
ANZAHL: 1

MITGLIEDER:
    » Onsui Kanaye | Tsukigakure | Nin & Gen
    » NAME | Zugehörigkeit | Spezialisierung


Kekkei Genkai
Futton (爆遁, "Siedefreisetzung") ist das Kekkei Genkai der Onsui, welches den Anwender befähigt, die Naturen Feuer und Wasser zu mischen und so Siedung (沸騰, "Futtō") zu erzeugen. Mit Erfahrung ist der Anwender in der Lage den ph-Wert des Nebels zu verändern und so sowohl sauren, als auch basischen Nebel zu erschaffen.

WICHTIG: Die Anzahl der von euch beherrschten Chakranaturen richtet sich, wie bei allen anderen, nach eurer Chakrakontrolle. Jedoch sind die Naturen Katon, Suiton und Futton angeboren und euer Charakter besitzt grundsätzlich die Affinität zu allen dreien. Ihr könnt frei entscheiden, in welcher Reihenfolge ihr diese drei Naturen erlernt. Es ist also auch möglich, das Futton zu beherrschen, ohne Suiton oder Katon aktiviert zu haben.


Jutsu

A-Rang
» FUTTON: KOMU NO JUTSU
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Futton: Kōmu no Jutsu (沸遁・巧霧の術, "Siedefreisetzung: Technik des geschickten Nebels") ist ein Ninjutsu, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen ätzenden Dampf aus seinem Mund. Dieser Dampf kann einen kleinen Raum komplett ausfüllen und bleibt bis zu 3 Posts bestehen. Wind lässt den Dampf verwehen und maximal 1 Post lang bestehen. Der Dampf ist ätzend und setzt dem Gegnern stark zu. Man muss aufpassen keine Verbündete in den Dampf zu bekommen.
Code:
 

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #87
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 2:03 pm]




» ORIGAMI ICHIZOKU «
Die Kunst des Papierfaltens


Allgemeine Informationen
NAME DES CLANS: Origami-Clan
NAMENSBEDEUTUNG: Origami Ichizoku (折り紙, ''Orogami'')

ZUGEHÖRIGKEIT: Suta no Kuni, Tsukigakure
HERKUNFT: Yu no Kuni, Yugakure

VORAUSSETZUNGEN: -

ALLGEMEINES: Die Origami sind als kleiner Familienzusammenschluss nach dem dritten Shinobi-Weltkrieg in das nahegelegene Suta no KUni gewandert, dessen Herrschaftsgebiet sich bis auf den Heimatboden ausgeweitet hatte. Dort wurden sie freudig aufgenommen und gehören trotz des Nachzüglerseins zu den 'gläubigsten' der der lebenden Clans. Sie zeichnen sich durch ihr besonderes Hiden, sowie ihre Traditionen aus. Besonders da sie immer abgeschieden im fernen Yu no Kuni lebten, konnten sie sich eine Geschichte aufbauen, die dank der Geringfügigkeit des Clans nie in große Geschichtsbücher aufgenommen worden ist.

OBERHAUPT: frei
CLANSTRUKTUR: Die Saihen zeichnen sich durch ihren Kampfstil aus, welcher auf der Kunst des Papierfaltens basiert. Entsprechend grazil muss man zumeist mit den Techniken und dem Papier umgehen. Das Oberhaupt wird durch die höchste Form des Origami und der Kampfkunst bestimmt und ist ein Meister seines Hiden.

Mitglieder
ANZAHL: 0

MITGLIEDER:
    » NAME | Zugehörigkeit | Spezialisierung


Hiden
HIDEN: Das Hiden des Origami-Clans befähigt seine Mitglieder Papierkünste im Kampf zu verwenden. Sie basieren auf Papier, welches für den Kampf tauglich gemacht wird. Dabei kann der Anwender das Papier sogar so hart wie Metall werden lassen. Gekonnte Anwender des Hiden sind in der Lage sich selbst in Papier aufzulösen und teilsaufgelöst sogar in der Luft zu schweben. Papierkünste ermöglichen verschiedene Anwendungszwecke.


Jutsu
» SHIKIGAMI NO MAI
RANG: D - A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Shikigami no Mai (式紙の舞, "Tanz des Papierrituals") ist ein Jutsu, mit dem der Anwender in der Lage ist, Papier so zu falten und zu formen wie er es möchte, um so den Gegner anzugreifen oder zu auszuspionieren. Zusätzlich ist es ihm möglich, sich vollständig in Papierblätter aufzulösen und sich wieder zusammenzufügen. Wird das Papier mit Öl getränkt, ist der Anwender nicht mehr in der Lage, Papier zu falten oder Papierjutsu anzuwenden, außer wenn das Öl mit Wasser oder sonstigem abgewaschen wird.
Dieses Jutsu ist die grundlegende Fähigkeit der Origami, welche über den Shop in ihrem Rang von D bis A gesteigert werden kann.
Beherrschung:
 
Code:
 



D-Rang
» KAMI SHURIKEN
RANG: D
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Shikigami no Mai D-Rang
BESCHREIBUNG: Kami Shuriken (紙手裏剣, "Papier-Shuriken") ist ein Jutsu der Origami. Der Anwender wirft dabei kleine vogelförmige Papierklingen auf den Feind. Obwohl die Shuriken nur aus Papier sind, haben sie die gleichen Auswirkungen wie normale Wurfsterne.
Code:
 



C-Rang
» KAMI BUNSHIN NO JUTSU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Shikigami no Mai C-Rang
BESCHREIBUNG: Das Kami Bunshin no Jutsu (紙分身の術, "Technik der Papierkörperteilung") ist ein Jutsu, bei welchem der Anwender einen Doppelgänger aus Papier erschafft. Zusätzlich kann er Briefbomben in dem Körper des Doppelgänger platzieren, damit dieser explodieren könnte.
Code:
 



B-Rang
» KAMI UMO
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
VORAUSSETZUNG: Shikigami no Mai B-Rang
BESCHREIBUNG: Kami Umō (紙羽毛, "Papiergefieder") ist ein Jutsu, bei dem der Anwender zuerst teilweise zu Papier zerfällt und anschließend an seinem Rücken zwei Flügel aus demselben entstehen lässt. Nun steigt er in die Höhe und kann kurzzeitig fliegen. Als finale Aktion dieses Jutsus, schießt der Anwender die Papiere wie Pfeile auf den Gegner, indem er seine Flügel nach vorne schlägt.
Code:
 



A-Rang
» KAMI NO SHISHA NO JUTSU
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
VORAUSSETZUNGEN: 1 Post Vorbereitung, Stamina 4, Shikigami no Mai A-Rang
BESCHREIBUNG: Kami no Shisha no Jutsu (神の紙者の術, "Technik der Papierperson Gottes") ist ein sehr starkes Ninjutsu der origami. Auf den Befehl des Anwenders entsteht dabei ein riesiger Riss in dem Ozean von den von ihm vorbereiteten Papieren, worauf dieser in ihnen versinkt. Dort befindet sich eine gigantische Anzahl an von ihm vorbereiteten Kibakufuda, die zehn Minuten lang explodieren.
Code:
 

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #88
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 2:03 pm]




» SAIHEN ICHIZOKU «
Der funkelnde Kristall


Allgemeine Informationen
NAME DES CLANS: Saihen-Clan
NAMENSBEDEUTUNG: Saihen Ichizoku (再編, ''Umstrukturierung'')

ZUGEHÖRIGKEIT: Suta no Kuni, Tsukigakure
HERKUNFT: Kaminari no Kuni, Kumogakure

VORAUSSETZUNGEN: Ninjutsu-Spezialisierung

ALLGEMEINES: Der Saihen-Clan ist eine sehr kleine Familie. Sie gilt als sehr traditionell und edel. Bevor das Großreich Kaminari no Kuni am dritten Shinobi-Weltkrieg zerbrach, hat sich der Clan aus jeglichen politischen Handlungen und dem Dorfleben zurückgehalten. Sie besaßen weder ein eigenes Clanviertel noch gaben sie sich mit dem Dorf Kumogakure ab. Erst als eine neue Macht Suta no Kuni gründete, kamen sie dem Dorf entgegen und gelten als Mitbegründer. Mit offenen Armen wurden sie empfangen und besitzen ein eigenes klar abgegrenztes Clanviertel. Da sie so wenige sind, hatten sie niemals eine Stellung als einer der ''großen Clans'' und doch ist ihre Meinung hoch angesehen. Sie geben ihr Geheimnis des Shoton seit Generationen an die nächste weiter und hüten es wie viele andere Geheimnisse das Clans, wie ihren eigenen Augapfel.

OBERHAUPT: frei
CLANSTRUKTUR: Die Saihen sind die Aristrokraten der Shinobi-Welt. Dem entsprechend lässt sich in die Tradition kaum modernes einbringen. Das Clanoberhaupt entstammt einer bestimmten Familienlinie und auch wenn es sich beim Oberhaupt nicht um ein Mitglied des Hauptstamm handeln muss, so ist ein Saihen immer ein Nachkomme, der weder gewählt noch durch Stärke bestimmt wurde, wenn gleich es bestimmte Oberhauptskriterien gibt um auch zwischen 2 Nachkommen das nächste Oberhaupt bestimmen zu können.

Mitglieder
ANZAHL: 0

MITGLIEDER:
    » NAME | Zugehörigkeit | Spezialisierung


Kekkei Genkai
Das Shōton (晶遁, "Kristallfreisetzung") ist das Hiden des Saihen-Clans, welche dem Anwender erlaubt, alles, Flüssigkeiten wie Tinte oder Blut, in Kristalle (結晶, "Kesshō") zu verwandeln. Die einzige Ausnahme bildet Chakra, welches nicht kristallisiert werden kann. Das Shōton basiert auf einer Grundlage der Chemie, den Salzen. Dadurch, dass der Anwender die Atome eines Stoffes neu ordnen und in einem sogenannten Ionengitter anordnen kann, wird aus dem grundlegenden Stoff ein kristallisiertes Objekt. Dieser neue Kristall ist also im Grunde nur ein durch Chakra verschobenes Atomgitter.


Jutsu

C-Rang
» KESSHO: KYODAI ROKKAKU SHURIKEN
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Kesshō: Kyodai Rokkaku Shuriken (結晶・巨大六角手裏剣, "Kristallbildung: Riesengroßer sechseckiger Shuriken") ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu. Der Anwender erschafft bei dieser Technik einen großen Hexagon-Kristall und wirft ihn als Shuriken auf den Gegner.
Code:
 

» KESSHO: ROKKAKU SHURIKEN RANBU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Kesshō: Rokkaku Shuriken Ranbu (結晶・六角手裏剣乱舞, "Kristallfreisetzung: Sechseckige Shuriken Wilder Tanz") ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu, bei dem der Anwender viele Kristallshuriken entstehen lässt, um diese auf den Gegner zu werfen.
Code:
 

» KESSHORIN
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Kesshōrin (結晶輪, ''Kristallrad'') ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu. Der Anwender erschafft bei dieser Technik ein Rad aus Kristall um sich herum, mit welchem er sich über Wasser halten und auf den Gegner zurasen kann. Der Anwender wird dadurch einen halben Rang schneller, jedoch weniger wendig.
Code:
 

» SHOTON: SUISHO RO NO JUTSU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Shōton: Suishō Rō no Jutsu (晶遁・翠晶牢の術, "Kristallfreisetzung: Technik des Jadekristall Gefängnisses") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Nachdem der Anwender die nötigen Fingerzeichen geformt hat, entsteht ein Kreis um den Gegner, der ihn sogar noch über mittlere Distanz hinweg verfolgt. Aus diesem Kreis wachsen Kristalle heraus, die die Füße des Gegner einkristallisieren zu versuchen.
Code:
 

» SUISHO BUNSHIN NO JUTSU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Suishō Bunshin no Jutsu (翠晶分身の術, "Technik des Jadekristall Doppelgängers") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Nachdem der Anwender die nötigen Fingerzeichen geformt hat, entsteht ein Doppelgänger, der sehr wiederstandsfähig ist. Erst nach vielen Treffern verschwindet er, indem er zu einem Kristallhaufen zusammenfällt.
Code:
 



B-Rang
» SHOTON: HASHO KORYU
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Shōton: Hashō Kōryū (晶遁・破晶降龍, "Kristallfreisetzung: Zerreißender Kristall Herabstürzender Drache") ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu. Der Anwender wandelt etwas aus seiner Umgebung in Kristall um und formt diesen zu einem Drachen, der den Gegner angreifen kann.
Code:
 

» SHOTON: OMIWATARI NO JUTSU
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Shōton: Omiwatari no Jutsu (晶遁・御神渡りの術, "Kristallfreisetzung: Technik der kreuzenden Götter") ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu, mit dem der Anwender etwas aus seinem Umfeld, beispielsweise Wasser, in Kristall verwandelt, in dem er nach der Formung der Fingerzeichen auf den Boden hält. Daraufhin spießen Kristalle aus dem Boden einer großen Fläche heraus, spießen den Gegner jedoch nicht auf. Sie verursachen Prellungen, können den Anwender in die Luft befördern oder ihn bewegungsunfähig machen.
Code:
 

» SHOTON: SUISHO KYO
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Shōton: Suishō Kyō (晶遁・翠晶鏡, "Kristallfreisetzung: Jadekristallspiegel") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Nachdem der Anwender die nötigen Fingerzeichen geformt hat, entsteht eine spiegelartige Fläche in der Luft, die von grünem Kristall umgeben ist.
Code:
 

» SHOTON: SUISHO RANSU
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Shōton: Suishō Ransu (晶遁・水晶ランス, "Kristallfreisetzung: Kristalllanze'')  ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu. Der Anwender erschafft bei dieser Technik eine Lanze an seinem Arm, mit der der Gegner dann angegriffen wird.
Code:
 

» SHOTON: SUISHO TO
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Shōton: Suishō Tō (晶遁・翠晶刀, "Kristallfreisetzung: Jadekristallklinge") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Der Anwender erschafft bei dieser Technik eine Klinge aus Kristall, die an seinem Arm befestigt ist. Mit dieser Klinge kann der Anwender dann angreifen. Nach 3 Posts zerbricht die Klinge von alleine und zerfällt.
Code:
 



A-Rang
» KESSHO AME
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Kesshō Ame (結晶雨, ''Kristallregen'') ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu. Der Anwender springt bei dieser Technik in die Luft und wird von zwei roten Lichtbögen umkreist. Beim Erreichen der richtigen Angriffshöhe, zieht sich der Anwender zusammen und die Lichtbögen umschließen ihn in Form einer Kugel. Streckt sie der Anwender, drehen sich die Bögen immernoch kreisförmig um seinen Körper und lassen unmengen an Kristallnadeln auf den Gegner zufliegen.
Code:
 

» SHOTON: KESSHO GOKAKURO
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Shōton: Kesshō Gokakurō (晶遁・結晶五角牢, "Kristallfreisetzung: Fünfeckiges Kristallgefängnis") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Bei dieser Technik lässt der Anwender einen großen Kristall um seinen Gegner oder auch seine Gegner aus dem Boden schießen und dieser zerbricht anschließend. Alle Gegner sind nun in kleinen Kristallansammlungen gefangen. Die Ansammlungen machen den Gegner bewegungsunfähig und können nur ab einer Stärke von 4 (A) von außen zerstört werden. Sie zerbrechen nach 2 Posts von alleine.
Code:
 

» SHOTON: SUISHO MEIKYU NO JUTSU
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Shōton: Suishō Meikyū no Jutsu (晶遁・翠晶迷宮の術, "Kristallfreisetzung: Jadekristall Labyrinthtechnik") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Um diese Technik überhaupt anwenden zu können, müssen acht kristallerne Samen zu einem Achteck, um das gewünschte Gebiet herum, gepflanzt werden. Sind diese positioniert wird das Jutsu aktiviert und aus den Samen wachsen zuerst kleine Blumen und dann Kristallansammlungen. Um diese Ansammlungen herum baut sich anschließend ein Vorhang aus Kristall auf, der das Licht innerhalb immer wieder reflektiert und so zum Beispiel das Byakugan stark erschwert, da derjenige alles vielfach sieht. Der Vorhang ist nicht nur sehr hoch sondern auch noch sehr tief und dick und verhindert so das Eindringen.
Code:
 

» SHOTON: SUISHOHEKI HACHI NO JIN
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Shōton: Suishōheki Hachi no Jin (晶遁・翠晶壁八の陣, "Kristallfreisetzung: Jadekristallwand Achte Formation") ist ein Jutsu, basierend auf dem Shōton. Der Anwender lässt riesige Kristalle entstehen, die den Gegner umschließen und ihn so einsperren.
Code:
 

» SHOTON: SUISHO ROKKAKUCHU
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Shōton: Suishō Rokkakuchū (晶遁・翠晶六角柱, "Kristallfeisetzung: Jadekristall Sechseckige Pfeiler") ist ein auf dem Shōton basierendes Ninjutsu. Der Anwender erschafft mit dieser Technik sechs Säulen aus Kristall um den Gegner herum, um diesen in einem bestimmten Gebiet festzuhalten.
Code:
 

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #89
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 2:04 pm]




» SHIZEN ICHIZOKU «
Die unkontrollierte Kraft der Natur


Allgemeine Informationen
NAME DES CLANS: Shizen-Clan
NAMENSBEDEUTUNG: Shizen Ichizoku (自然, ''Natur'')

ZUGEHÖRIGKEIT: Suta no Kuni, Tsukigakure
HERKUNFT: Kaminari no Kuni, Kumogakure

VORAUSSETZUNGEN: -

ALLGEMEINES: Der Shizen-Clan stammt aus dem zerstörten Kaminari no Kuni und stellte bereits dort einen der größten Clans dar. Auch in Suta no Kuni genießt der Clan ein hohes Ansehen und wird aufgrund seiner enormen Kampfstärke gefürchtet. Der Kontrollverlust ist eines der markantesten Merkmale der Mitglieder des Clans, was ihnen zu dem etwas abseits liegenden Clanviertel verhalf. Dennoch sind sie loyale Mitbegründer des jungen Reiches und zeugen von Größe. Das Clanoberhaupt ist für seine Beherrschtheit und dem entsprechend gut nutzbare Stärke aus und wird dem entsprechend geachtet. Viele Mitglieder des Clans sehen das Landesziel als eine Verpflichtung mit welcher sie Ruhe zu finden versuchen. Sie gehen in dem Dorfkonzept komplett aus und scheinen zu den loyalasten Dorfmitgliedern überhaupt zu gehören.

OBERHAUPT: frei
CLANSTRUKTUR: Trotz der unbändigen und oftmals unkontrollierten Kraft der Shizen, ist der Clan sehr friedlich gestiftet und dahingehend wird das Oberhaupt in einer demokratischen Abstimmung gewählt. Oftmals handelt es sich bei dem Oberhaupt um das Mitglied des Clans mit der höchsten geistigen Kontrolle, welches mit abwägendem Kopf kluge Entscheidungen für den Clan treffen kann.

Mitglieder
ANZAHL: 0

MITGLIEDER:
    » NAME | Zugehörigkeit | Spezialisierung


Kekkei Genkai
Die Mitglieder des Shizen-Clans sind in der Lage Naturchakra zu absorbieren und so den eigenen Körper in der Gestalt zu transformieren. Diese Fähigkeit wird innerhalb des Clans Senninka (仙人化, "Eremitentransformation") genannt. Dabei ist der Anwender in der Lage, diese Verwandlungen auch nur auf einzelne Teile seines Körpers zu beschränken. Je fortgeschrittener die Transformation ist, desto wilder, ungezähmter und temperamentvoller wird der Anwender. Überschreitet ein Shizen seine Fähigkeiten in einem hohen Grad, so verwandelt er sich gleich den Senjutsu zu einer Steinstatue und stirbt.

Die Mitglieder des Shizen-Clans sind in der Lage mit Tieren zu kommunizieren. Die Tiere scheinen eine innere Zutraulichkeit zu besitzen zu den Shizen und bauen schnell Vertrauen auf.


Jutsu
» SENNINKA
RANG: D | C | B | A | S
ART: Fähigkeit | Ninjutsu
TYP: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Senninka (仙人化, "Eremitenverwandlung") ist die angeborene, grundlegende Fähigkeit der Mitglieder des Shizen-Clans Naturenergie (自然エネルギー, "Shizen Enerugī") in den Körper aufzunehmen, mit dem eigenen Chakra zu mischen und so den Körper zu transformieren. Damit ist es ihnen möglich, ihre Körper umzuformen und so beispielsweise Äxte oder Zylinder an ihren Armen zu erschaffen und so ihre physische Stärke zu vervielfachen. Wenn jedoch zu viel Naturenergie aufgenommen wird, so werden sie jedoch von dieser übermannt und entwickeln eine Art zweites Ich, das nur noch Mord und Todschlag im Sinn hat. Je fortgeschrittener die Transformation ist, desto wilder, ungezähmter und temperamentvoller wird der Anwender. Überschreitet ein Shizen seine Fähigkeiten in einem hohen Grad, so verwandelt er sich gleich den Senjutsu zu einer Steinstatue und stirbt. Deswegen ist von Geburt an eine entsprechende Lehre des Ganzen von enormer Bedeutung.
Beherrschung:
 
Code:
 



C-Rang
» ONOSHIZEN-UDE
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
VORAUSSETZUNG: Senninka Rang B
BESCHREIBUNG: Onoshizen-Ude (斧自然腕, ''Naturarm-Axt'') ist ein Jutsu, bei welchem der Anwender eine kleine Menge Naturchakra aufnimmt und dieses in seinen Arm leitet um ihn zu transformieren. Dabei bildet sich die Form einer Axt, welche jedoch weniger scharf ist. Die Verwandlung hält bis zu 2 Posts an.
Code:
 

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #90
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   [Mi Aug 26, 2015 2:04 pm]




» YOGAN ICHIZOKU «
Der Clan der Lava


Allgemeine Informationen
NAME DES CLANS: Yogan-Clan
NAMENSBEDEUTUNG: Yogan Ichizoku (溶岩, ''Lava'')

ZUGEHÖRIGKEIT: Suta no Kuni, Tsukigakure
HERKUNFT: Kaminari no Kuni, Kumogakure

VORAUSSETZUNGEN: Affinität zu den Elementen Katon, Doton und Yoton | Ninjutsu-Spezialisierung

ALLGEMEINES: Der Yogan-Clan ist aus dem früheren Kasai-Clan entstanden. Zur Zeit des ersten Shinobi-Weltkrieges war der Kasai-Clan ein dem Raikage treu untergebener Clan. Sie besaßen die Affinität zu den Elementen Katon, Doton und Suiton. Mit den grausamen Schlachten entwickelten vereinzelte Mitglieder des Clans Kekkei Genkai. Sie verbanden die Naturen Katon und Doton zum Lavaelement Yoton. Diese Entwicklung spaltete den Clan und die vereinzelten Mitglieder, die in der Lage waren Yoton zu erschaffen, bildeten die Yogan. Mit den Jahren bis zum dritten Shinobi-Weltkrieg konnten Streitereien zwischen dem Onsui und dem Yogan-Clan niedergelegt werden, sodass eine freundschaftliche Bindung aufgebaut werden konnte. Der Yogan-Clan steht dem neugebildeten Suta no Kuni als Gründungsmitglied stark zus Seite, befindet sich zahlenmäßig jedoch immer noch im Rahmen einer kleinen Gruppe. Zusammen mit den Onsui teilen sie eine gemeinsame Tradition und teilen sich ein in zwei geteiltes Clanviertel, welches früher dem Kasai-Clan gehörte.

OBERHAUPT: frei
CLANSTRUKTUR: Die Yogan setzen den stärksten aus ihrem Clan an die Clanspitze um unter dessen Führung den Clan zu sehen. Da ein besonders starkes Band der Verbundenheit zu den Onsui herrscht, kommt es nicht selten vor, dass sich die beiden Clanoberhäupter seit der Kindheit kennen und untereinander austauschen.

Mitglieder
ANZAHL: 1

MITGLIEDER:
    » Uchiha Tomoya | Tsukigakure | Nin
    » NAME | Zugehörigkeit | Spezialisierung


Kekkei Genkai
Yōton (熔遁, ''Schmelznatur'') ist ein Kekkei Genkai des Yogan-Clans, das den Anwender befähigt, die Naturen Katon und Doton zu mischen und so Lava und lavaartige Substanzen zu erschaffen. Dieses kann sehr variable Formen annehmen, die je nach Situation äußerst hilfreich, aber in der Regel vor allem verdammt gefährlich sind.

WICHTIG: Die Anzahl der von euch beherrschten Chakranaturen richtet sich, wie bei allen anderen, nach eurer Chakrakontrolle. Jedoch sind die Naturen Katon, Doton und Yoton angeboren und euer Charakter besitzt grundsätzlich die Affinität zu allen dreien. Ihr könnt frei entscheiden, in welcher Reihenfolge ihr diese drei Naturen erlernt. Es ist also auch möglich, das Yoton zu beherrschen, ohne Katon oder Doton aktiviert zu haben.


Jutsu

C-Rang
» YOTON: GOMUDAMA
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Unterstützung
BESCHREIBUNG: Yōton: Gomudama (熔遁・護謨玉, "Lavafreisetzung: Gummiball") ist ein Ninjutsu, mit dem der Anwender aus der Lava einen elastischen Ball formt, welcher vielseitig verwendet werden kann. So kann man es benutzen, um einen Verbündeten in dem Ball einzuschließen und ihn so vor einem Angriff zu beschützen. Auch kann der Ball benutzt werden, um den Gegner zu täuschen.
Code:
 

» YOTON: SEKKAIGYO NO JUTSU
RANG: C
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Bei Yōton: Sekkaigyō no Jutsu (熔遁・石灰凝の術, Lavafreisetzung: Technik der Kalkverhärtung) spuckt der Anwender einen oder mehrere Zementklumpen aus seinem Mund. Mit diesen kann der Gegner oder der Boden unter diesem angegriffen werden, um ihn entweder direkt zu verletzen oder, durch das sich erhärtende Zement, bewegungsunfähig zu machen.
Code:
 



B-Rang
» YOTON: GOMU HEKI
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Defensiv
BESCHREIBUNG: Yōton: Gomu Heki (熔遁・護謨壁, "Lavafreisetzung: Gummimauer") ist ein Ninjutsu der Yogan. Dabei erschafft der Anwender aus dem Nichts einen Lavastrom, welcher nach dem Verfestigen über elastische Eigenschaften verfügt.
Code:
 

» YOTON: SHAKUGARYUGAN NO JUTSU
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Yōton: Shakugaryūgan no Jutsu (熔遁・灼河流岩の術, "Lavafreisetzung: Hitzestrom-Felsentechnik") ist ein Yōtonjutsu, bei dem der Anwender eine große Anzahl an Magmagestein aus seinem Mund spuckt, die auf den Gegner zufliegen. Aufgrund ihrer Hitze können sie ohne Schwierigkeiten durch die meisten Dinge fliegen und sind zudem aufgrund ihrer Anzahl nur schwer auszuweichen.
Code:
 

» YOTON: SHAKURYUKEN
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Yōton: Shakuryūken (熔遁・灼流拳, "Lavafreisetzung: Hitzeströmungsfaust") ist ein Yōtonjutsu, bei dem der Anwender seine Faust in Lava hüllt und den Gegner damit schlägt.
Code:
 

» YOTON: SHAKURYUHOGAN
RANG: B
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv
BESCHREIBUNG: Yōton: Shakuryūhōgan (熔遁・灼流峰岩, "Lavafreisetzung: Hitzestrom-Gipfelfelsen") ist ein Ninjutsu, bei dem der Anwender einen Lavakreis unter dem Gegner erschafft, aus dem dann geschmolzene Steine emporschießen.
Code:
 



A-Rang
» YOTON: YOKAI NO JUTSU
RANG: A
ART: Ninjutsu
TYP: Offensiv, Unterstützung
BESCHREIBUNG: Yōton: Yōkai no Jutsu (溶遁・溶怪の術, "Lavafreisetzung: Technik des geschmolzenen Mysteriums") ist ein Ninjutsu, bei dem der Anwender zähflüssige, gelbliche Lava aus seinem Mund freisetzt, die alles schmelzen lässt, was sie berührt. Er kann diese Lava als einen Strahl ausspucken, der sich über eine weite Fläche ausbreitet und den Gegner unter sich begräbt. Außerdem kann die Lava aufgrund ihrer Zähflüssigkeit benutzt werden, um beispielsweise Durchgänge zu versiegeln.
Code:
 

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #91
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: [Suta no Kuni] Clans   []

Beitrag-ID: #0
Nach oben Nach unten
 

[Suta no Kuni] Clans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yakan no Kaishi ::  :: RULES & GUIDELINES :: JUTSU, CLANS & MEHR-