StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



» WAS IST DER BRIEFKASTEN?
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Staff des YnK

Dat Staff!

Basic Links
» ALLGEMEINE REGELN
» RPG REGELN
» WANTED & NOT WANTED
» VERGEBENE AVATARE
» CHARAKTERERSTELLUNG
» LISTE DER SHINOBI
Kalender
Zeitrahmen:

01.01.801 n. RS. - 31.01. n. RS.

» STORY
» KALENDER
» TIME LINE
Die neuesten Themen
» » Kleine Fragen
Do Mai 12, 2016 2:11 am von Admin

» Der "bitte bitte mach mir sein Set" Thread
Do Mai 12, 2016 1:15 am von Admin

» Süße Icons
Do Mai 12, 2016 1:03 am von Admin

» League of Legends
Do Mai 12, 2016 1:00 am von Admin

» Was hört ihr gerade?
Do Mai 12, 2016 12:39 am von Admin

» Lakritzschnecken-Spiel
Do Mai 12, 2016 12:36 am von Admin

» Die unendliche Geschichte
Do Mai 12, 2016 12:36 am von Admin

» Strg + V
Do Mai 12, 2016 12:35 am von Admin

» Rosenspiel
Do Mai 12, 2016 12:35 am von Admin

Toplists

Austausch | 
 

 » [JUTSU] Kinjutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: » [JUTSU] Kinjutsu   [Mi Aug 26, 2015 2:22 pm]



» KINJUTSU «
Verbotene Techniken


Kinjutsu (禁術, "Verbotene Technik") sind verbotene Jutsu, die von den jeweiligen Kage als solche deklariert wurden. Sie dürfen weder gelehrt noch angewendet werden. Dennoch gibt es Shinobi, die im Besitz solcher Techniken sind und diese anwenden. Trotz der Tatsache dass diese Jutsu verboten sind, hat es keine Konsequenzen sie zu beherrschen. Dennoch gilt, dass nur eine gewisse Anzahl Charaktere über solche Jutsu verfügen darf. Es gibt keine feste Regelung zur Definition von Kinjutsu wobei die meisten jedoch in eine der folgenden drei Kategorien fallen:
  • Techniken, die den Benutzer verletzten. Mit viel Training ist es in manchen Fällen möglich die Konsequenzen die die Technik mit sich bringt auszugleichen oder zu umgehen, doch es gibt Techniken, bei denen Selbstverletzung oder Selbstopferung unvermeidlich ist.
  • Techniken, die gegen die Gesetzte der Natur verstoßen.
  • Techniken, die einen sehr hohen Kollateralschaden mit sich bringen. Solche Techniken, die beispielsweise eine ganze Stadt verstören und mit dem Tod aller enden.
Da Kinjutsu eine unglaublich große Herausforderung an den Anwender stellen ist die Beherrschung dieser zu Rpg-Start nicht gestattet. Desweiteren ist der Erwerb eines Kinjutsu an bestimmte Einschränkungen und Voraussetzungen gebunden:
  • Aktives, (regelmäßiges!) Posten für mindestens 6 Monate ist Pflicht.
  • Bewerbung des Konzepts
    Vor dem Erwerb eines Kinjutsu muss dieses beim Staff beantragt werden. Dafür wird das fertige Konzept über den Briefkasten an den Staff geschickt. Das Konzept sollte eine Detailierte Beschreibung der Umstände beinhalten, wie der Charakter dieses Jutsu erhalten hat, und wie er gedenkt es zu erlernen. Darüber hinaus sollte das Kinjutsu zum Stil des Charakters passen, so wird beispielsweise ein Gen-Jutsu Experte nicht versuchen Hitokugutsu , also das Jutsu der menschlichen Puppe zu erlernen. Hier ist auch die Limitierung der Jutsunutzer zu beachten. Des weiteren solltet ihr euch genau überlegen, wie euer Charakter dieses Jutsu trainieren will. Immerhin macht es einen großen Unterschied, ob man ein Jutsu anwenden kann, oder ob man es in Perfektion beherrscht. Bedenkt das, bevor ihr euch für eines der Verbotenen Jutsu bewerbt, da ein späterer Wechsel nicht mehr möglich ist.
  • Die Anzahl der Kinjutsu ist pro Spieler auf eins limitiert.
    Überlegt euch also im Vorhinein, welchen eurer Charaktere, wenn überhaupt, ihr mit einem dieser Jutsu ausstatten wollt.

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #100
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar
Beitragsanzahl : 387
EXP : 0

BeitragThema: Re: » [JUTSU] Kinjutsu   [Fr Okt 16, 2015 7:14 pm]



» DIE JUTSU «
Alle im Forum möglichen Kinjutsu


Akahigi: Hyakki no Sōen
Rang: S
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv, Defensiv
Voraussetzung: Kugutsu Rang S, modifizierter Körper
Beschreibung: Akahigi: Hyakki no Sōen (赤秘技・百機の操演, in etwa "Rotes Geheimspiel: Aufführung der hundert Marionetten") ist ein Jutsu, bei dem man einhundert Puppen beschwört, die alle durch Chakrafäden gesteuert werden. Jedoch kann man aufgrund ihrer Zahl nicht alle Marionetten perfekt kontrollieren. Allerdings wird die Kontrolle umso besser, je mehr Puppen zerstört werden. Daher lässt sich sagen, dass, auch wenn einige Puppen zerstört sind, das Jutsu nicht minder gefährlich ist.
Das Jutsu endet, wenn alle Puppen zerstört sind oder der Anwender es auflöst.

Anwender: 0|1
[url=...]...[/url]

Eien no Mangekyō Sharingan
Rang: S
Art: Dojutsu | Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Uchiha, Mangekyo Sharingan
Beschreibung: Das ewige Mangekyō Sharingan (永遠の万華鏡写輪眼, "Eien no Mangekyō Sharingan") ist eine besondere Form der Mangekyō Sharingan. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung, die nur aus dem Mangekyō Sharingan entstehen kann. Es entsteht, wenn sich ein Besitzer der Mangekyō Sharingan die Mangekyō Sharingan eines nahen Verwandten zB. Bruder einsetzt. Das Ergebnis sieht aus wie eine Kreuzung der verwendeten Mangekyō Sharingan. Dies ist bisher der einzig bekannte Weg, den Verfall der Sehkraft, der mit dem Mangekyō Sharingan einhergeht, zu stoppen. Sollte das Augenlicht schon stark geschwächt gewesen sein, so wird es durch das Erlangen des Eien no Mangekyô Sharingan wieder vollständig hergestellt.

Anwender: 0|1
[url=...]...[/url]

Fushi Tensei
Rang: S
Art: Tensei Ninjutsu
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Fushi Tensei (不屍転生, "Nichtleiche Wiedergeburt") ist ein Tensei Ninjutsu. Diese Technik verhindert den Tod, indem die Seele des Anwenders den Körper verlässt und einen anderen Körper bewohnt. Dadurch ist es demjenigen möglich, die Unsterblichkeit zu erlangen. Ein Teil des verlassenen Körpers bleibt jedoch immer in der Seele. Dieses Jutsu hat aber auch seine Nachteile: Wenn die Seele nach drei Jahren in keinen neuen lebendigen Körper übergeht, geht diese verloren und der Anwender stirbt. Die Ursache dafür ist, dass nach drei Jahren der Wirtskörper langsam anfängt, die Seele zu verdrängen.

Anwender: 0|1
[url=...]...[/url]

Hiraishin no Jutsu
Rang: S
Art: Jikukan Ninjutsu
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Jikukan Ninjutsu-Ausbildung, Geschwindigkeit 4
Beschreibung: Hiraishin no Jutsu (飛雷神の術, "Technik des fliegenden Donnergottes") ist ein Ninjutsu, mit dem man sich blitzschnell von einem Ort zum anderen bewegen kann. Für das Hiraishin no Jutsu muss der Anwender zunächst eine Technikformel am Ziel anbringen. Einmal platziert, kann sie nur noch durch einen Fuin-Meister entfernt werden. Sie befähigt den Anwender in eine Spalte zwischen Zeit und Raum einzutreten, die ihn augenblicklich an den Ort der Formel bringt. Daher ist das Hiraishin no Jutsu keine Abwandlung des Shunshin no Jutsu, es ähnelt vielmehr dem Kuchiyose no Jutsu. Auch andere Dinge können mit dem Hiraishin no Jutsu teleportiert werden. Eine andere Art der Anwendung ist die gemeinsame Anwendung. Dabei formen die Anwender mit ihren Fingern das Tairitsu no In und bilden mit den Fingern als Spitzen ein Dreieck um das zu teleportierende Ziel. Anschließend wird alles, was sich in diesem Dreieck befindet, zu der Technikformel geportet. Man muss über gute Reflexe und hervorragende Geschwidnigkeit verfügen um die Bewegungen koordinieren zu können. Es ist sehr chakrazährend und anstrengend einen großen Körper bzw. eine sehr große Masse zu teleportieren.

Anwender: 0|3
[url=...]...[/url]

Hitokugutsu
Rang: - (S)
Art: Fähigkeit
Typ: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
Voraussetzung: Kugutsu Rang S, Iryounin-Ausbildung, echter Spieler
Beschreibung: Hitokugutsu (人傀儡, "Menschliche Puppe") ist eine besondere Puppenart. Für den Bau einer solchen Puppe wird ein menschlicher Körper benötigt. Diesem wird dann die Haut abgezogen. Organe müssen entfernt und das Blut ausgepumpt werden. Anschließend wird der Körper "bearbeitet" und mit Waffen bestückt. Der große Vorteil dieser Puppen, verglichen mit den Gewöhnlichen, ist der, dass man weiterhin die Jutsu der verstorbenen Person einsetzen kann, sogar wenn es sich bei diesen um ein Kekkei Genkai handeln sollte. Anschließend kann die Puppe je nach Bedarf verändert werden, zum Beispiel durch das Anbringen giftiger Waffen oder durch die Montage eines Chakraschildes. Ihr benötigt einen echten Spieler, der euch den Körper seines toten Charakters zur Verfügung stellt um eine solche Puppe herzustellen und die Jutsu anwenden zu können.

Anwender: 0|2
[url=...]...[/url]

Infuin: Kai
Rang: S
Art: Ninjutsu - Fuinjutsu
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Iryounin-Ausbildung, Fuin-Ausbildung, Chakrakontrolle 4
Beschreibung: Infūin: Kai (陰封印・解, "Yin-Siegel: Lösen") ist ein Fūinjutsu, für das der Anwender über einen längeren Zeitraum eine Menge Chakra als Yin-Siegel auf seiner Stirn gesammelt haben muss. Dann kann er dieses Chakra mit diesem Jutsu freisetzen und zur Anwendung von Ninpō: Sōzō Saisei und Byakugō no Jutsu nutzen.

Name: Sōzō Saisei
Rang: S
Art: Ninjutsu - Iryouninjutsu
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Infuin: Kai
Beschreibung: Sōzō Saisei (創造再生, "Erschaffungsregeneration") ist eine der mächtigsten Heiltechnik. Mit dieser aktiviert der Anwender Proteine, beschleunigt die Zellteilung und baut so seine Zellen wieder auf. Allerdings verbraucht dieses Jutsu eine große Menge Chakra, weswegen die Technik in Verbindung mit Infūin: Kai verwendet wird. Da man aber die Anzahl der Zellteilungen in einem Leben nicht erhöhen kann, verkürzt Tsunade somit ihre eigene Lebensspanne.

Name: Byakugō no Jutsu
Rang: S
Art: Ninjutsu - Iryouninjutsu
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Infuin: Kai, Sōzō Saisei
Beschreibung: Byakugō no Jutsu (百豪の術, "Technik der Hundertstärke") ist ein Iryōninjutsu, welches nur jenen zugänglich ist, die Sōzō Saisei gemeistert haben. Dieses Jutsu setzt die Freisetzung des Infūin voraus, wobei der gesamte Körper von dunklen Markierungen überzogen wird. Die Technik ähnelt Sōzō Saisei, mit dem Unterschied, dass der Anwender sich so heilen kann, ohne Fingerzeichen zu formen. In diesem Zustand kann der Anwender jegliche Verletzungen ausnahmslos heilen, er halt bis zu 5 Posts an.

Anwender: 0|3
[url=...]...[/url]

Jiongu
Rang: S
Art: Ninjutsu
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Jiongu (地怨虞, "Erdhassangst") ist ein Kinjutsu. Durch die Anwendung dieser Technik bildeten sich im Körper des Anwenders tausende schwarze Tentakeln. Diese werden von ihm kontrolliert und können beispielsweise verwendet werden, um Gliedmaßen wieder anzunähen. Außerdem ist man mit Jiongu in der Lage, Organe seiner Gegner zu klauen und seinem eigenen Körper hinzuzufügen, um so sein Leben zu verlängern und immense Vorteile in Kämpfen zu erhalten. Indem man das Herz eines Menschen stiehlt, übernimmt er dessen Chakra-Affinität und kann so Jutsu einer bestimmten Natur benutzen.

Anwender: 0|1
[url=...]...[/url]

Juin - Fluchmal
Rang: -
Art: Juinjutsu
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Gilt nur für Träger als Kinjutsu!
Das Juin ist eine Art Infektion mit ähnlichen Auswirkungen wie bei einem Kekkei Genkai, da es die DNS des Trägers verändert. Es ist in Phasen aufgeteilt und verändert den Körper und die Kraft des Trägers unabhängig von seiner Chakrakontrolle je nach Phase enorm. Es belastet jedoch sowohl Geist als auch Körper enorm.

Anwender: 0|5
[url=...]...[/url]

Kirin
Rang: S
Art: Ninjutsu
Seishitsuhenka: Raiton
Typ: Offensiv
Voraussetzung: Raiton, Katon, Chidori
Beschreibung: Kirin (麒麟) ist eines der mächtigsten Raiton-Jutsu. Es verbraucht selbst fast kein Chakra, muss aber erst vorbereitet werden. Mit einem starken Katon-Jutsu, das in den Himmel geschossen wird, erhitzt der Anwender die Atmosphäre in der Umgebung. Dadurch entstehen Gewitterwolken, die große Mengen an Elektrizität freisetzen. Mithilfe eines Chidori kann man nun einen mächtigen Blitz kontrollieren und auf den Gegner lenken. Der Blitz nimmt die Umrisse einer monströsen Kreatur an und schlägt in dem gewünschten Gebiet ein. Da der Blitz mit einer Geschwindigkeit von etwa 1/1000 Sekunde den Boden erreicht, kann man fast unmöglich rechtzeitig etwas dagegen unternehmen. Die Zerstörungskraft reicht aus, um größere Bauten dem Erdboden gleichzumachen.

Anwender: 0|5
[url=...]...[/url]

Mangekyō Sharingan
Rang: S
Art: Doujutsu | Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Uchiha, Sharingan
Beschreibung: Das Mangekyō Sharingan (万華鏡写輪眼, "Kaleidoskop-Kopierkreisauge") ist ein Kekkei Genkai der Kategorie Dōjutsu und eine stärkere Form der Sharingan. Es erwacht durch den Tod der ihm nahestehendsten Person in den Augen eines Menschen und den damit einhergehenden seelischen Schmerz. Diese Voraussetzung brachte viele Uchiha dazu, ihre besten Freunde zu töten und so Zugriff auf das Mangekyō Sharingan und seine Jutsu zu erhalten. Manche Techniken des Mangekyō Sharingan beanspruchen das Auge so sehr, dass es anfängt zu bluten und stark schmerzt. Es kann nach dem Einsatz auch zu kurzzeitigen Paralysen des gesamten Körpers kommen. Mit der Verwendung der Jutsu des Mangekyō Sharingan geht eine Erblindung einher, die nur gestoppt werden kann, indem der Anwender sich das Mangekyō Sharingan eines Blutsverwandten einsetzt, wodurch das sogenannte ewige Mangekyō Sharingan entsteht. Jede Anwendung der Jutsu lässt die Sicht mehr verschwimmen. Nach 20 Anwendungen erblindet der Träger des Auges komplett. Die Jutsus können jedoch ohne jede Gefahr trainiert werden. Der Erblindung setzt erst bei Anwendungen nach diesem Training ein. Die Nutzung des Sharingan verbraucht in jedem Post Chakra.

Anwender: 0|3
[url=...]...[/url]

Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū
Rang: S
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
Voraussetzung: Kugutsu Rang S
Beschreibung: Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū (白秘技・十機近松の集, "Weiße Geheimfähigkeit: Sammlung der zehn Puppen Chikamatsus") ist ein Jutsu, das von dem ersten Marionettenspieler, Chikamatsu Monzaemon, entwickelt worden ist. Dabei werden zehn spezielle Marionetten mit einer Schriftrolle heraufbeschworen, wobei man jede mit einem Finger steuern muss. Daher wird diese Technik auch Yubi no Kazu (指の数, "Zahl der Finger") genannt.
Das Jutsu endet, wenn alle Puppen zerstört sind oder der Anwender es auflöst.

» Sanbō Kyūkai
Rang: B
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv
Voraussetzung: Fuinausbildung, Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū
Beschreibung: Sanbō Kyūkai (三宝吸潰, "Drei Juwele Ansaugzerstörung") ist eine Technik, die mit drei Marionetten des Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū ausgeführt wird. Die drei Marionetten gehen in eine Dreiecksposition und erzeugen dann einen gewaltigen Unterdruck, durch den Gegner angesaugt und zerstört werden.

» Fūinjutsu: Shishi Heikō
Rang: A
Art: Ninjutsu
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Fuinausbildung, Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū
Beschreibung: Fūinjutsu: Shishi Heikō (封印術・獅子閉哮, etwa "Siegeltechnik: Brüllender Schließungslöwe") ist ein Fūinjutsu, das mit einer der Marionetten des Shirohigi: Jikki Chikamatsu no Shū ausgeführt wird. Das Siegel verschließt sämtliche Tenketsu und verhindert so die Kontrolle über das Chakra. Es gibt zwei verschiedene Anwendungen: Bei der ersten spuckt die Marionette eine Kugel aus. Wirft man diese auf den Gegner, wird sie zu einem bestienähnlichen Kopf, der den Feind festnagelt und das Siegel um ihn entstehen lässt. Bei der zweiten lässt die Marionette das Siegel direkt aus dem Mund um den Gegner herum entstehen.

Anwender: 0|1
[url=...]...[/url]

Rinkaichu
Rang: (-)
Art: Aburame-Spezialisierung
Typ: Offensiv, Unterstützung
Voraussetzung: Aburame, Ninjutsu 5
Beschreibung: Der Aburame-Clan hütet dieses Hiden wie nichts anderes in ihrem Besitz. Die Rinkaichu oder auch Nano-Käfer sind mit Abstand die gefährlichste Technik der Familie. Die Wirten dieser Insekten müssen mit Hilfe eines speziellen Trainings im Vorhinein Antikörper entwickeln um mit diesen Insekten überhaupt eine Symbiose schließe zu können. Die Techniken dieser Spezialisierung bewegen sich fast ausschließlich auf hohem Jounin Bereich da diese Krabbeltiere die spezielle Eigenschaft besitzen Alles und Jeden auf Zellulärer Ebene zu schädigen!  

Anwender: 0|5
[url=...]...[/url]

Suna no Tate
Rang: - (S)
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv, Defensiv [Passiv]
Voraussetzung: Jiton
Beschreibung: Stirbt ein Jishaku bei der Aufgabe einen geliebten Jishaku zu beschützen, so geht der Wille, wie ein Teil der Seele, in den Sand des anderen über. Dieser trägt daraufhin den Willen des anderen zu Beschützen in sich.  Auf diese Weise entsteht das Suna no Tate [砂の盾 Sandschild] , bei welchem der Sand oder Staub des Anwenders diesen unabhängig von seinem eigenen Willen vor Angriffen schützt. Durch den Willen des Gestorbenen wehrt der Sand fortan Techniken bis einschließlich des Ranges C eigenständig ab, um den Anwender zu schützen. Auch Angreifer mit einer Geschwindigkeit und einem Taijutsuwert über dem Rang C können das Schild durchdringen, da der Sand dieser Geschwindigkeit nicht folgen kann.

Anwender: 0|1
[url=...]...[/url]

Tajū Kage Bunshin no Jutsu
Rang: A
Art: Ninjutsu
Typ: Offensiv, Defensiv, Unterstützung
Voraussetzung: Kage Bunshin no Jutsu
Beschreibung: Tajū Kage Bunshin no Jutsu (多重影分身の術, "Technik der massenhaften Schattenkörperteilung") ist eine Erweiterung des Kage Bunshin no Jutsus, da man hierbei eine größere Menge an Schattendoppelgängern erschafft. Alle 100 Schattendoppelgänger muss neues Chakra verwendet werden.

Anwender: 0|7
[url=...]...[/url]

© Yuko | TCP
Beitrag-ID: #294


Keine PNs oder Mails an den Admin-Account!
Sie werden weder gelesen, noch beantwortet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

» [JUTSU] Kinjutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yakan no Kaishi ::  :: RULES & GUIDELINES :: JUTSU, CLANS & MEHR-